Russen-Milliardär kauft Villa für 500 Millionen Euro

Ein Ferienhaus der Luxusklasse: Ein mysteriöser Russe hat an der südfranzösischen Côte d'Azur eine Villa gekauft – für rekordverdächtige 500 Millionen Euro! Man munkelt, dass es sich um Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch handelt, der die traditionsreiche „Villa Leopolda“, die sich auf einem acht Hektar großen Grundstück befindet und von 1200 Olivenbäumen, Zypressen, Zitronen- und Orangenbäumen umgeben ist, gekauft hat.
Benannt ist die Villa nach dem belgischen König Leopold II., der sie 1902 für den symbolischen Preis von einem Franc kaufte.

Später gehörte das Anwesen Fiat-Boss Gianni Agnelli, der bekannt für seine rauschenden Feste war. Der letzte Besitzer der Villa, der libanesische Banker Edmond Safra, starb unter mysteriösen Umständen bei einem Brand.

Über den neuen Besitzer ist kaum etwas bekannt. Nach Angaben der französischen Zeitung „Nice Matin“ weiß man nur, dass es sich um einen Milliardär aus Russland handelt.

Es wäre jedenfalls nicht das erste Mal, dass russische Milliardäre Rekordpreise für Immobilien zahlen.

Gerade an der Mittelmeerküste boomt das Geschäft mit Luxus-Villen. Der Kaufpreis der „Villa Leopolda“ setzt jedoch neue Maßstäbe. Die 20 Millionen Euro, die Roman Abramowitsch 2004 für das Schloss Château de la Croë zahlte, verblassen gegen die halbe Milliarde, die jetzt gezahlt wurde.

Ist der Besitzer des Fußball-Clubs Chelsea London auch der geheimnisvolle Käufer der Villa? Abramowitsch lässt dementieren, aber die Gerüchte halten sich hartnäckig.


Infoquelle: bild.de

Luxus Etage mit Meeresblick

Dubai - Seltenes Objekt in wunderschönster Umgebung mit vollem Meeresblick

Eine gesamte Etage eines Hotelturms für Investitionsinteressierte Anleger
Dubai, das Zentrum der interessantesten und originellsten Wohn- und Gewerbeprojekte überhaupt, der Treffpunkt von Prominenz und Luxus - und ein sicherer Investitionsort.
(newsmax) Hudson Enterprises s.r.o. ist ein Anbieter von exklusiven Investment-Projekten in den traumhaftesten Gebieten unserer Welt. In diesen Projekten liegen die Gelder der Investoren sicher und vermehren sich in Steigerungsraten, welche überdurchschnittlich sind. Abhängig von den Projekten sind hier realisierbare Gewinnerwartungen von 30-40 Prozent keine Seltenheit, sogar schon teilweise direkt nach dem Erwerb.
Die hier zur Verfügung stehende Immobilie ist eine gesamte Etage einer kombinierten Hotel-/Wohnanlage mit freiem Meerblick in einer luxuriösesten Ausstattung und eine Zufälligkeit, da das Objekt komplett ausverkauft ist. Die gesamte zur Verfügung stehende Etage in einer Größe von 1.500 qm gliedert sich in Wohnungen zwischen 100-200 qm auf,
welche durch eine weltweit führende Ressort-Managementgesellschaft unter Vertrag gegeben werden kann zur Vermietung. Durch die immer mehr werdende Anzahl ausländischer Arbeitnehmer internationaler Gesellschaften, welche sich in Dubai niedergelassen haben, ist die Nachfrage nach derartigen Angeboten groß. Weitergehende Information können unter unverbindlich angefragt werden. Über dieses sehr seltene Angebot hinaus bietet die Division Hudson Real Estate weitere hochinteressante Investitionsprojekte an, auch in anderen Regionen wie z.B. der Dominikanischen Republik, Panama und Ägypten. Luxus pur, ein Ambiente an diesen Orten ist unvergleichlich, Austragungsort auch der F1 und anderen weltbekannten Events wie das Dubai Derby machen diese Region zu einem der interessantesten Plätze weltweit.


Infoquelle: newsmax.de

Immobilienpreise an der Côte d’Azur verzehnfacht

NIZZA. Wo früher Großfürsten aus dem Zarenreich zum Roulette drängten, reißen sich heute Oligarchen aus Moskau um luxuriöse Immobilien: Die russische High-Society hat die französische Côte d’Azur entdeckt.

Sie sind die Kunden, von denen die Geschäftsleute zwischen Nizza und Saint-Tropez angesichts der flauen Sommerkonjunktur träumen. Ob Designer-Klamotten, Champagnergelage in den Suiten von Hotel-Palästen, sündhaft teure Weine zum Diner im Gourmettempel, Mietvillen mit privatem Strand für 200 000 Euro oder Yachten zum Charterpreis von 350 000 Euro die Woche — den neuen reichen Russen ist beim Urlaub an der Côte-d’Azur nichts zu teuer. Auch beim Kauf exklusiver Residenzen geben sie das Geld mit beiden Händen aus, wie die jüngste Immobilientransaktion zeigt, bei der der russische Milliardär Michail Prochorow mit einem Kaufpreis von 496 Millionen Euro für die Villa Lepoldina bei Villefranche-sur-Mer einen neuen Weltrekord beim Erwerb privaten Wohneigentums aufstellte.

Der lag bisher nach einer Übersicht der US-Zeitschrift Forbes bei 109 Millionen Euro, die vor einiger Zeit für das Manoir Beverly Hills in Hollywood bezahlt wurden. Auf diesem Niveau haben sich inzwischen aber auch an der französischen Riviera dank der Nachfrage zahlungskräftiger Russen die Preise für Luxus-Immobilien in erstklassigen Lagen eingependelt. "Unter hundert Millionen Euro brauche ich denen gar nichts erst anzubieten" , sagte ein Makler der Zeitung Le Parisien.

Mit ihrem Drang an die Côte d’Azur folgen die "Novoritch" , wie die "nouveaux riches" , die neuen Reichen aus Moskau, genannt werden, der Tradition russischer Großfürsten, die es in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in die milde Wintersonne der Mittelmeerküste zog. Doch statt an den Roulette-Tischen von Monte-Carlo steht der neue Geldadel bei den Makler-Büros an. So zahlte kürzlich ein russischer Käufer hundert Millionen Euro für die Villa Primavera, in der sich der ehemalige französische Präsident Valéry Giscard d’Estaing früher gern vom Regieren erholte. Ebenso hat die Villa Serena, in der Edith Piaf gern weilte, heute einen russischen Eigentümer. Billiger, nämlich für "nur" achtzig Millionen Euro wurde die nach Auskunft eines Maklers allerdings sehr renovierungsbedürftige Villa Visconto von einem Russen erworben. Schon früher hatte sich der Milliardär Roman Abramowitsch, Eigentümer des Londoner Fußballclubs Chelsea und laut Forbes Russlands drittreichster Mann, mit dem Kauf des Château de la Croe, einer 80 Hektar großen Domäne bei Antibes, den Traum von einer Villa an der Côte d’Azur erfüllt.

"Die Preise haben sich in fünf Jahren verzehnfacht" , konstatiert René Vestri, der Bürgermeister von Saint-Jean-Cap-Ferrat. Davon profitiert nicht zuletzt die Stadtverwaltung. Denn die durch den Preisauftrieb für Erdöl und Rohstoffe zu Reichtum gekommenen Oligarchen zeigen sich oft recht großzügig. So offerierte einer der millionenschweren Neubürger der Stadt ein Galadiner, ein anderer kaufte der städtischen Polizei für 75 000 Euro ein neues Schnellboot. "Wir erhalten mehr Spenden als wir Steuern einnehmen" , sagt Bürgermeister Vestri.


Infoquelle: badische-zeitung.de

Luxusvilla in Puente Romano- Marbella



Hochwertige Residenz mit viel Prestige, Swimmingpool, Landschaftsgärten und Zugang zum Strand.
Villa der Luxusklasse mit Klimaanlage und Weinkeller.

ES-29600 Marbella - Costa del Sol

Preis: 13.000.000,00 €
Wohnfläche ca.: 910,00 m²
Zimmeranzahl: 12,00
Grundstück: 2.250,00 m²
Schlafzimmer: 6
Badezimmer: 6

Objektbeschreibung:

Terrassengröße: 525 m2

Standort: Strandlage

Eigenschaften
Zugang zum Strand
Klimaanlage warm/kalt
Alarmanlage
Grill
Bergblick
Weinkeller
Swimmingpool
Landschaftsgärten
Angestelltenzimmer


Bild und Infoquelle: gi-real-estate.com

Cher verkauft Luxusimmobilie in Malibu Beach

Cher erwirtschaftet 45 Millionen Dollar mit diesem Immobilien-Deal.

Die Popsängerin Cher verkauft ihr Luxusanwesen in Malibu Beach für unglaubliche 45 Millionen Dollar. Die Sängerin hatte die dreistöckige Immobilie mit Blick auf den Pazifischen Ozean im Jahr 1992 gebaut.

Das Haus mit einer Grundstücksfläche von 13.000 Quadratmetern besitzt sechs Schlafzimmer, sieben Badezimmer, ein Theater,einen Fitnessraum, einen Tennisplatz, einen Swimmingpool und ein Gästehaus. Cher nutzte das Anwesen zuletzt, um ihre Antiquitätensammlung aus der englischen Gotik aufzubewahren. Nachdem diese Antiquitäten im Jahr 2006 für wohltätige Zwecke versteigert wurden, konnte das Haus nach der Auktion renoviert werden. Nun verfügt die Villa über einen “leichteren, Strandhausmäßigen” Stil.

Cher hat in den letzten Jahren mehrere Grundstücke ge- und verkauft.

2006 erwarb der Star eine Eigentumswohnung in Los Angeles und verkaufte ein Haus in Key Biscane, Florida, für 8,8 Millionen Dollar.

Featured Posts

Luxusimmobilien in Dubai

Edle Immobilien in absoluten Toplagen von Dubai

Luxus pur in London

Luxusvillen in der englischen Hauptstadt London boomen.

Treffpunkt der Reichen und Schönen

Luxusobjekte in Monaco.

Luxusobjekte erfolgreich verkaufen

Möglichkeiten seine Luxusvilla möglichst zu einem guten und marktgerechten Preis zu verkaufen.

Berlin holt auf in Bezug auf die Immobilienpreise

Die Bundeshauptstadt boomt und es werden immer mehr Luxusobjekte in Berlin erbaut.

Luxus Immobilien

Luxus Immobilien in der Karibik

Exklusive Immobilien München

Immo Suma Feed

Gelistet

frisch gebloggt TOP 100 REAL ESTATE SITES