Luxuswohnungen in Manhattan werden knapp



Trotz oder gerade wegen der allgegenwärtigen Krise sind Luxusimmobilien wieder hoch im Kurs. Auch in Manhattan steigt die Nachfrage nach luxuriösen Eigentumswohnungen rasant an. Die meisten Luxuswohnungen in Manhattan, die zur Disposition stehen sind bereits verkauft. Wer 2008 in der Toplage von New York zugeschlagen hat, der hat sicherlich schon eine hervorragende Rendite erzielt. So hat beispielweise Luxusmakler Jason Haber ein Problem für einen geneigten Käufer das passende Objekt zu finden.
Als Reaktion auf das knappe Angebot hat Habers Agentur Rubicon Property die Besitzer von 300 Luxus-Eigentumswohnungen und Stadthäusern mit der Frage angeschrieben, ob jemand von ihnen einen Verkauf in Erwägung ziehen würde. „Dies müsste man nicht tun, wenn am oberen Segment des Marktes reichlich Objekte verfügbar wären“, sagte Haber, Mitbegründer und Chef von Rubicon: „Es zeigt, wie die Dinge derzeit liegen. Da ist ein Käufer, der bereit ist, der zugreifen will und es sich leisten kann – und wir können tatsächlich nichts für ihn finden.“

Besonders bei Immobilien ab 5 Millionen Dollar aufwärts stiegen die Verkaufszahlen und die Nachfrage ist ungebrochen. Schliesslich sind solche Objekte gerade in schwierigen Zeiten eine perfekte Geldanlage. Jedoch schrumpft das Angebot an verfügbaren Topimmobilien in Manhattan spürbar. Das derzeit verfügbare Immobilienangebot in diesem Preissegment ist laut streeteasy.com das geringste seit Oktober 2007.

Die Zahl der verkauften Luxusappartements in Manhattan lag im dritten Quartal um 17 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum, wie Daten des Gutachterbüros Miller Samuel zeigen. Als Luxus-Bereich werden die preislich obersten zehn Prozent der verkauften Eigentumswohnungen definiert.
Von den 311 im Quartal verkauften Objekten kosteten 25 jeweils zehn Millionen Dollar oder mehr. Diese Zahl ist die zweithöchste seit dem Jahr 2008, als die Investmentbank Lehman Brothers Pleite ging. Eine höhere Zahl dieser besonders hochpreisigen Objekte sei nur im zweiten Quartal dieses Jahres verkauft worden, berichtete Jonathan Miller, Präsident von Miller Samuel in New York.
Enormer Absatz seit 2008

„Es war ein gutes Jahr mit einer ziemlich robusten Nachfrage am oberen Ende des Marktes“, erklärte Miller: „Das gilt nicht nur für Manhattan. In der ganzen Region wird der obere Rand des Spektrums entdeckt.“ Den Beginn des jüngsten Booms sieht Miller im vergangenen November, als der Immobilienentwickler William Lie Zeckendorf sein Penthouse am Central Park West 15 für 40 Millionen Dollar verkaufte.
Im gleichen Monat habe auch ein Penthouse im Superior Ink Condominiums and Townhouses im West Village für 31,5 Millionen Dollar den Besitzer gewechselt. Ein Rekord könnte gebrochen werden, wenn der frühere Citigroup-Chairman Sanford Weill sein Penthouse am Central Park West 15 zu dem geforderten Preis von 88 Millionen Dollar verkauft.
Weills 627 Quadratmeter großes Refugium nimmt eine ganze Etage ein. Im dritten Quartal wurden laut StreetEasy in Manhattan zwölf Wohnimmobilien-Transaktionen für 20 Millionen Dollar und mehr abgeschlossen. So viele waren es seit dem dritten Quartal 2008 nicht mehr.
Bildquelle: Reinhold Kiss  / pixelio.de
Infoquelle: http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article13733897/In-Manhattan-werden-Edel-Wohnungen-knapp.html

Mallorca: Luxus Villa in Alcudia


Im Norden von Mallorca gelegen bietet die Luxus Villa auf 400 qm Luxus und Wohnflair für 10 Personen. Die 2 geschossige Villa Oscols Vells ist 4 km von Alcudia entfernt. Im oberen Stockwerk befinden sich 5 Schlafzimmer, die jeweils über ein eigenes Badezimmer verfügen. Ebenso kann man von jedem Schlafraum auf eine Terrasse um den herrlichen Panaoramablick zu geniessen. Der Masterbedroom bietet sogar 2 Bäder und ein Bett im Kingsize Format (2x2 Meter). Selbstverständlich hat jedes Zimmer eine eine eigene Klimaanlage.

Der untere Wohnbereich ist offen gestaltet und bietet einen weitläufigen Wohnbereich mit Kamin, einer Fernsehecke und einem Essbereich. Die Aussenanlage ist mit einem gepflegten Garten, einem großen Pool (18x5 Meter) und einer großen überdachten Terrasse bestens für gemütliche Abende mit der Familie oder Freunden und Bekannten geeignet. Gute Einkaufsmöglichkeiten in Alcudia, die herrlichen Strände im Norden Mallorcas und edle Restaurants sind in wenigen Autominuten zu erreichen.

Infoquelle: touristiklounge.de
Bildquelle:mallorca-4you.net

Luxusquartiere im Schweizer Unterland gefragt wie nie

Selbst den Reichen werden die Luxushäuser am Zürichsee zu teuer. Andrea Keller, die als Leiterin der Bülacher Filiale von Engel und Völkers direkt am Marktpuls sitzt, berichtet über einen explosionsartigen Anstieg bei der Nachfrage nach Immobilien im gehobenen Segment.  

Luxusimmobilien in der Region Zürich Süd sind gefragt wie nie.
Luxuriöse Liegenschaften in den Gemeinden Neerach, Bachenbülach, Winkel und Bülach sind besonders im Visier der kaufwilligen Millionäre. Das Preis- Leistungsverhältnis stimmt im Unterland noch. Auch in den nördlichen Bereichen wie dem Ratzerfeld, Eglisau oder in Glattfelden steigt die Nachfrage, jedoch nicht so stark wie im südlichen Teil. Die nördliche Hardwaldseite ist auf Grund der besseren Lage aus verkehrstechnischer Sicht beliebter - weniger Staus und bessere Anbindungen an Bus und Bahn bieten hier Pluspunkte. Der Klassiker ist immer noch das freistehende Einfamilienhaus, aber das Angebot ist gering und laut Andrea Keller sind alle guten Lagen mit unverbaubarem Ausblick bereits bebaut. Durch den statt findenden Generationenwechsel werden aber viele bestehende Häuser renoviert und umgebaut. Eine gepflegte Umgebung ist den Kaufwilligen genauso wichtig, wie die schulische Infrastruktur. Aus diesem Grunde suchen immer mehr zahlungskräftige Kunden eine neue Luxusherberge im Süden von Zürich.

Web 2.0 Promotion für Luxusmakler

Langsam aber sicher hat so ziemlich jedes Unternehmen erkannt, dass sich im Internet eine Menge an potentieller Kundschaft tummelt, die man sich mit geschickter Onlinemarketingstrategie vor Ort abholen kann. Davon ist auch der Immobilienbereich nicht ausgeschlossen.

Die meisten Immobilienmakler haben zumindest das Internet als Werkzeug erkannt, jedoch endet bei den meisten das Internet bei einer eigenen Homepage und seinen Angeboten bei den "gängigen" Immobilienplattformen. Für den deutschsprachigen Raum ist immobilienscout24.de die erste Anlaufstelle. Jedoch hört hier oft das "Internetmarketing" für viele auf. Da werden hohe Budgets verplant für Hochglanzexposes und zum Teil auch komplette Projektseiten in die sehr viel Geld investiert wird. Jedoch wird vergessen, dass es damit nicht genug ist. Schliesslich muß die Seite auch unter das "Webvolk". Und zwar unter zielgruppenorientierte Netzuser.

Im Bereich der hochwertigen Immobilien hat dies Harald Robiné besonders gut verstanden. Wenn man das Internet nach Luxusimmobilien im deutschen Raum und besonders in der Gegend rund um Düsseldorf durchstöbert, dann kommt man an der ROBINÉ Projektmanagement GmbH & Co. KG nicht vorbei. Zumindest nicht im Internet. Immer wieder stolpert man scheinbar zufällig wieder über den Düsseldorfer Luxusmakler. Wenn man jedoch etwas hinter die Kulissen schaut, dann merkt man ganz schnell, dass hier ein gutes und geschicktes Team im Bereich Onlinemarketing unterwegs ist. Hier wird mit ziemlich allen Mitteln, die das Web zur Verfügung stellt gearbeitet. Von twitter, über youtube bis hin zu einer Facebookseite sind die meist genutztesten Kanäle im Internet abgedeckt. Nicht ohne Grund ist die sogenannte "Sichtbarkeit im Internet" von Harald Robiné so hoch.

Doch auch hier endet die Arbeit noch lange nicht. Wenn man diese Kanäle benutzt, dann müßen sie auch betreut werden. Auch der Bekanntheitsgrad dieser Seiten erhöht sich nicht von alleine. Hier werden Menschen benötigt, die sich Tag und Nacht im Netz tummeln. Blogger z.B. sind eine sehr gute Anlaufstation um gezielt Messages in die Zielgruppe zu bringen, damit die Infoübertragung auch authentisch bleibt und nicht nach direkter Werbung aussieht. Zusätzlich werden über diese Wege die wertvollen Backlinks für die eigenen Projekte eingesammelt. Doch auch hier sollte man diese scheinbare "einfache Aufgabe" dem Profi überlassen. Jemandem, der die "Sprache" der Webzielgruppe versteht und sprechen, bzw schreiben kann. Zum Thema Blogkommentare für die Erhöhung der Netzsichtbarkeit läuft hier ein interessantes Projekt. Auch wir wurden schon "Opfer".

Haus am See mit 1300 Park Grundstück

Das Haus am See präsentiert von Domizil-Nord Immobilien (und nicht von Peter Fox)

Nicht nur aus der Sicht des Marketings auf Youtube wurde hier gute Arbeit geleistet. Eine wirklich schönes Video zu einer tollen Immobilie am Wittensee. Mit 15.000 Aufrufen bestätigt sich auch die geschickte Titelwahl für das Video. So macht man auf sich aufmerksam.
"Das Haus am See präsentiert von Domizil-Nord Immobilien (und nicht von Peter Fox)"

Einmaliges Seegrundstück mit Einfamilienhaus + Gemeinschaftsbootsteg mit eigenem Liegeplatz und Einlieger-/Ferienwohnung direkt am Wittensee nahe Rendsburg in Schleswig-Holstein.
Das Haus am Wittensee bei Bünsdorf hat eine Wohnfläche von 125 m² und eine separate Einliegerwohnung mit 55 m².
Größere Kartenansicht
Ausstattung:
Neuwertige Küche mit hochwertigen Geräten - große Panoramafenster mit fantastischem Blick über den Wittensee - Gasheizung mit Solaranlage für Brauchwasser - Dänischer Ofen für gemütliche Stunden nach dem Segeln, Surfen oder Angeln - Liebevoll angelegter Garten mit 2 Teichen und altem Baumbestand - Bootssteg mit Liegeplatz

"THE HENRY’S" geht in den Bestand der Axa Real Estate Investment Managers

 Die Kölner PROXIMUS Redevelopment GmbH veräußert die Luxusimmobilie „THE HENRY’S“ an ein Sondervermögen der Axa Real Estate Investment Managers.

Der Geschäftführer von PROXIMUS, Michael Kunz, zeigt sich sichtlich zufrieden mit dem Verkauf der luxuriösen Redevelopment-Immobilie. Zum Verkaufspreis selbst äußerte sich M. Kunz nicht. Hierüber wurde Stillschweigen zwischen Käufer und Verkäufer vereinbart.


Größere Kartenansicht

Pressemitteilung von: PROXIMUS


Die PROXIMUS Redevelopment GmbH mit Sitz in Köln hat vergangenen Freitag den Kaufvertrag für das Immobilienobjekt „THE HENRY‘S“ in Düsseldorf-Oberkassel unterzeichnet. Damit wurde das Redevelopmentprojekt erfolgreich am Markt platziert.

Die Kölner PROXIMUS Redevelopment GmbH konnte gestern den Verkauf ihrer Redevelopment-Immobilie „THE HENRY’S“ in Düsseldorf-Oberkassel erfolgreich abschließen. Käufer der Wohnimmobilie mit einer Bruttogeschossfläche von rund 16.000 m² ist ein Sondervermögen der Axa Real Estate Investment Managers (Axa Real Estate). Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Geschäftsführer Michael Kunz zeigt sich zufrieden: „Mit der Umwandlung einer leerstehenden Büroimmobile dieser Größenordnung in hochwertigen Wohnraum wird ein neues Kapitel im Bereich Redevelopment in Deutschland aufgeschlagen: Das Geschäftsmodell, in bevorzugten Lagen deutscher Metropolen aus nicht mehr vermarktungsfähigen Bestandsimmobilien ein renditesicheres, ökologisch nachhaltiges Anlageprodukt zu machen, hat enormes Zukunftspotential. Insbesondere in Zeiten immer kürzer werdender Lebenszyklen von Gewerbeimmobilien und hoher Leerstandsquoten in den deutschen Großstädten.“

Die Immobilie in der Düsseldorfer Schanzenstraße bietet insgesamt 66 Wohneinheiten, alle mit Balkon, Terrasse oder Gartenzugang sowie 114 Stellplätze in der objekteigenen Tiefgarage. Die Wohneinheiten, darunter sechs Townhouses und zwei Penthouses, haben eine durchschnittliche Wohnungsgröße von 115 m².

Die Bruttogeschossfläche des Gebäudes konnte durch die Umwandlung im Vergleich zum Ausgangsobjekt um gut 15 Prozent erhöht werden. Auch der Vermietungsstand spiegelt den Erfolg des Projektes wieder: Während die gewerbliche Bestandsimmobilie beim Erwerb einen Leerstand von 100 Prozent aufwies, ist sie als Wohnobjekt heute nahezu vollvermietet.

Das ehemalige Bürogebäude wurde nach Plänen des Architekturbüros msm meyer schmitz-morkramer während der Bauphase aufwendig entkernt, saniert und nach höchsten Ansprüchen umgebaut. Entstanden ist dabei eine hochwertige und ökologisch nachhaltige Wohnimmobilie. Als erstes Redevelopment auf dem deutschen Markt erhielt „THE HENRY’S“ in Düsseldorf-Oberkassel das Gütesiegel Effizienzhaus der Deutschen Energie-Agentur (dena). Achim Gräfen, Geschäftsführer der AXA Investment Managers Deutschland GmbH, erläutert: „Mit ‚THE HENRY’S‘ erwerben wir für eines unserer Sondervermögen eine hochwertige Wohnimmobilie, die perfekt in unsere Anlagestrategie passt. Denn eines der Kriterien, auf die wir beim Kauf Wert legen, ist die Nachhaltigkeit der Objekte.“

Die Immobilie in Düsseldorf-Oberkassel ist das erste Projekt der Markenreihe „THE HENRY’S“, die zeitlose Architektur, hochwertigen Wohnkomfort und ökologische Verantwortung verbindet. Die Marke „THE HENRY’S“ steht für exklusive Wohnimmobilien, die in Bestlagen deutscher Metropolregionen entwickelt werden. Mit diesen renditesicheren Immobilienprodukten richtet sich die PROXIMUS Redevelopment GmbH hauptsächlich an institutionelle Investoren und vermögende Privatkunden. Dem Objekt in der Schanzenstraße sollen weitere Redevelopments – auch über die Marke „THE HENRY’S“ hinaus – in den deutschen Immobilien-Metropolen, wie Berlin, Hamburg und Frankfurt, folgen.

Diese Pressemitteilung, weitere Informationen sowie Bildmaterial können Sie unter folgender Adresse abrufen:
download.content5.de/proximus/Informationsmaterial.zip

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.


Ansprechpartner für die Presse:

Dr. Marc Tenbücken

C5 Real Estate Communications

Tal 26
80331 München

Telefon: +49 (89) 23685-0
Telefax: +49 (89) 23685-555

Mobil: +49 (172) 8637533

Ansprechpartner PROXIMUS

Sophie Halbeisen

PROXIMUS Redevelopment GmbH
Hohenzollernring 79-83/ CAPITOL
50672 Köln

Telefon: +49 (221) 29 00 332
Telefax: +49 (221) 29 00 333
Mobil: +49 (173) 2898200

Über PROXIMUS

Die PROXIMUS Redevelopment GmbH mit Sitz in Köln ist auf die Revitalisierung und das Redevelopment von Immobilien in den deutschen Metropolen spezialisiert. Das Unternehmen entwickelt aus nicht mehr vermarktungsfähigen Bestandsobjekten renditestarke, ökologisch nachhaltige Immobilienprodukte für institutionelle Investoren und vermögende Privatkunden.

Ein Schwerpunkt der PROXIMUS Redevelopment GmbH liegt in der Umwandlung von gewerblich genutzten Gebäuden zu hochwertigen Wohnimmobilien auf Basis von Green-Building-Standards. Das Objekt „THE HENRY‘S“ in Düsseldorf-Oberkassel hat als erstes deutsches Redevelopment das dena-Gütesiegel Effizienzhaus erhalten.

Die PROXIMUS Gruppe wurde 1999 von Michael und Florian Kunz gegründet und ist zu 100 Prozent unternehmergeführt.

Infoquelle: openPR

Luxusvilla am Comer See für 2 Millionen Euro

Die 3 Stockwerke umfassende Villa am Comer See in Italien steht auf einem 500 qm großen Grundstück mit "herrlichem Seeblick"

Die Luxusvilla wurde 2007 in Bellagio auf einer grünen Halbinsel zwischen den beiden Seearmen Lecco und Como gebaut und ist etwas für Individualisten, die das Extra im Bereich Technik und Ambiete zu schätzen wissen.

Stein- und Echtholzböden mit Fußbodenheizung gehören ebenso zu der luxuriös ausgestatteten Villa, wie ein Soundsystem und Air Condition in allen Räumen und eine voll ausgestattete Küche. Vom Dampfgarer bis zum Kühlschrank mit 2 Weinlagern ist hier alles vorhanden.

Besonderheiten sind z.B. das separate Weinlager für den guten Tropfen zu festlichem Anlaß oder das vollautomatische Bewässerungssystem für die Blumen und den Garten. Hier wäre auch der Einbau eines Pools jederzeit möglich.


Lageplan der Villa in Bellagio am Comer See

Größere Kartenansicht

Bild- und Infoquelle: http://www.immogloobal.de/de/0__420_84_3_/como-luxus-villa-am-comer-see-herrlicher-ausblick-.html

Luxusvilla in "Torre Ambolo" mit Meeresblick

In der mediteranen und exklusiven Lage in Javea (Spanien), "Torre Ambolo" ist diese prachtvolle Luxusvilla am Meer mit 757 qm feinster Wohnfläche zu verkaufen.

Die dreistöckige Supervilla befindet sich auf einem eingezäunten Gelände von 3200 qm Grundstücksfläche. 1 Hektar davon ist ein idyllischer, mediteraner Garten.

Ein weiteres kleines Haus auf dem Grundstück mit Wohnzimmer, Küche, 2 Schlafzimmern, einem Badezimmer und einer Terrasse, kann als Gästehaus genutzt werden.

Von der Terrasse und am Aussenpool hat man einen atemberaubenden Ausblick auf das offene Meer. Die 5 Doppelzimmer-Schlafräume verfügen alle über ein eigenes Bad. Im unteren Geschoß befindet sich ein Wellnessbereich, eine Sauna, ein Fitnessraum und Duschen, sowie ein Indoor-Swimming Pool.

Luxus hat seinen Preis. Die Villa wird für 4,2 Millionen Euro angeboten.

Anbieter der Luxusvilla in Spanien, Torre Ambolo

* Rimontgó
* Costa Blanca, Spanien
* Cristo del Mar, 21
* +34 965 791 035
* rimontgo@rimontgo.es


Info- und Bildquelle: http://www.luxusimmobilieneuropa.de/zum-verkauf/immobilien-villa-javea-alicante-spanien_RMG3356.html

Die teuersten Immobilien der Welt

Wo stehen die teuersten Villen?
In welcher Stadt kostet der Quadratmeter im Luxusbereich am meisten?

Noch immer führt das kleine Fürstentum Monaco die Topliste der teuersten Städte der Welt an. Ende 2010 (4.Quartal) kostete der qm in Monaco in der Spitze über 46.000 Euro ( über 65 TSD $). Das extrem begrenzte Flächenangebot ist hier für diese Spitzenwerte mit verantwortlich. 10.000 Dollar darunter rangiert laut Maklerhaus Knight Frank die britische Hauptstadt London. Zukünftige Wohnungseigentümer müssen hier durchschnittlich 56.000 $ pro Quadratmeter Nobel-Wohnfläche zahlen.

Danach folgen gleich 5 Städte in Frankreich - Cap Ferrat, St. Tropez, Paris, Courchevel und Cannes.

Cap Ferrat liegt hier mit 54.600 US-Dollar knapp unter dem Londoner Preis für luxuriöse Wohnungen. In St. Tropez kostet der qm immer noch etwas über 40.000 US-Dollar.

Die Preise in Asien wirken dagegen fast wie Schnäppchen.

Die Metropole in Asien schlechthin, nämlich Singapur, landet auf Platz 10 mit durchschnittlichen 27.100 $. Verzeichnete jedoch eine Zuwachsrate von 18 Prozent. Die schnellen Preisteigerungen auf dem asiatischen Immobilienmarkt bergen jedoch die Gefahr einer Immobilienblase. Immobilienpreisentwicklungen im 20 Prozentbereich können nicht gesund und schon garnicht dauerhaft sein.

Den stärksten Zuwachs hat Shanghai zu verzeichnen. Hier verteuerten sich die Immobilienpreise im Luxusbereich um sage und schreibe 21 Prozent. Gefolgt von Mumbai (Indien) und wie bereits erwähnt, Singapur mit 18 Prozent.

Bei den Zuwachsraten im Luxusimmobilien Segment liegt in Deutschland die bayrische Hauptstadt München vorne. In München legten die Immobilienpreise um 11 Prozent zu. Platz 2 nimmt Berlin mit 7 Prozent Zuwachs ein. Die Rhein-Main Metrople Frankfurt verliert scheinbar an Attraktivität für Käufer von Luxuswohnungen. In Frankfurt am Main sanken die Preise um durchschnittlich 19 Prozentpunkte.

Im internationalen Vergleich ist deutsche Hauptstadt Berlin trotz Preisanstieg noch immer sehr günstig. Die teuersten Wohnungen und Häuser stehen in Deutschland nämlich auf einer Insel. In Kampen auf Sylt muß ein Käufer zwischen 25 und 35 TSD Euro pro Quadratmeter Luxusfeeling investieren.

Gaddafis Luxusimmobilien in London und München

Das Vermögen und die Immobilien des lybischen Gaddafi Clans in den USA wurden durch ein Dekret Barack Obamas blockiert. Betroffen sind Besitztümer und Immobilien von Staatschef Muammar al Gaddafi und vier seiner Söhne.

Laut Pressemeldungen ist Al-Saadi im Immobilien- und Tourismusektor tätig.
Sohn Saif al-Islam war zudem über seine Firma One-Nine Petroleum an den Einnahmen aus dem Öl-Geschäft beteiligt. Seine Schwester Aischa soll eine Privatklinik in Tripolis besitzen. Am staatlichen kontrollierten Telekom- und Internet-Geschäft verdiente Mohammed al-Gaddafi. Außerdem soll dem Clan ein Einkaufszentrum im Herzen der britischen Hauptstadt London gehören.

Die EU-Staaten haben sich am Freitag grundsätzlich auf Kontosperrungen und Reiseverbote für Gaddafis Familie verständigt. Das Vermögen des lybischen Präsidenten al-Gaddafi wird auf eine Summe zwischen knapp 60 und 110 Milliarden Euro geschätzt. Genaue Zahlen kennt man nicht. Über exaktere Zahlen kann man nur spekulieren, denn im Geheimdienststaat Lybien wird penibel auf "Diskretion" geachtet, besonders wenn es um die Geschäfte der Gaddafis geht.

Sohn Saif al-Islam soll zudem eine Luxus-Immobilie in London besitzen.

Aber was ist mit den Immobilien der Gaddafis in Deutschland?

2009 erwarb der Staat Lybien die 10 Zimmer Villa mit 5 Bädern und Swimmingpool in der noblen und vornehmen Pienzenauerstraße (München-Bogenhausen) vom Ex-Vorstandsvorsitzenden der Hypo Real Estate (HRE), Georg Funke. Laut der Meldung von 06/09 verkaufte der Banker nach seiner fristlosen Kündigung bei der Hypo Real Estate das fertige Haus für ca. 8 Millionen Euro.

Der neue Eigentümer ließ das gerade fertiggestellte Gebäude gleich wieder umbauen.
Angeblich für den Münchner Studenten Seif al-Arab (27), Sohn von Staatschef Muammar al-Gaddafi.

Vor dem Kauf, der von Maklern der Münchner Immobilienfirma Duken & Wangenheim abgewickelt wurde, hatten im Frühjahr vor 2 Jahren zwei Sachverständige und drei Rechtsanwälte das Gebäude im Auftrag der libyschen Botschaft mehrmals besichtigt und auch die Umbaupläne festgelegt.

Luxuswohnungen in der Münchner Altstadt - Wohnen im Maschinenturm

In feinster Altstadtlage der bayerischen Landeshauptstadt München enstehen maximal 25 neue Luxus-Wohnungen im ehemaligen Fernheizkraftwerk.

Für die Einmaligkeit des edlen Projektes sind die potentiellen Käufer durchaus bereit ein kleines Vermögen auf den Tisch zu legen. Mit dem Prestigeprojekt "The Seven" sind laut Harry Gutte, Geschäftsführer des Projektpartners LBBW Immobilien Capital GmbH, die teuersten Wohnungen in München geplant und auch schon zum Teil verkauft.

Die Wohnungen sind längst vergeben. "Die obersten drei Etagen des 15stöckigen Turms sind komplett verkauft", sagt Harry Gutte. "Vom Preisniveau gehen wir davon aus, dass wir alles, was bisher in München verkauft wurde, getoppt haben."

Ende 2012 soll das Projekt fertiggestellt sein. Baubeginn ist in diesem Frühjahr. Die Wohnungen im ehemaligen Maschinenturm des Fernheizkraftwerkes kosten in den oberen Etagen bis zu 20.000 Euro pro Quadratmeter. Die Wohnungen sind damit derzeit die teuersten (und innerstädtisch höchsten) in München.

Selbst für Münchner Verhältnisse ist das ein stolzer Preis. Jörg Scheufele, Geschäftsführer des Bauträgers alpha invest projekt GmbH hierzu:
"Um ehrlich zu sein, wurde das Penthouse lange vor dem Vertriebsstart als erstes angefragt und auch als erste Wohnung verkauft - an einen Münchner Unternehmer, der um die Einzigartigkeit des Objekts weiß."

Über den Kaufpreis der beiden oberen Etagen im Maschinenturm, die einen 360-Grad-Blick über die Altstadt bis hin zu den Alpen bieten, wurde Stillschweigen vereinbart.

Infoquelle:
http://www.wirtschaftsblatt.at/home/schwerpunkt/immobilien/luxus-penthouse-im-heizkraftwerk-454726/index.do

Featured Posts

Luxusimmobilien in Dubai

Edle Immobilien in absoluten Toplagen von Dubai

Luxus pur in London

Luxusvillen in der englischen Hauptstadt London boomen.

Treffpunkt der Reichen und Schönen

Luxusobjekte in Monaco.

Luxusobjekte erfolgreich verkaufen

Möglichkeiten seine Luxusvilla möglichst zu einem guten und marktgerechten Preis zu verkaufen.

Berlin holt auf in Bezug auf die Immobilienpreise

Die Bundeshauptstadt boomt und es werden immer mehr Luxusobjekte in Berlin erbaut.

Luxus Immobilien

Luxus Immobilien in der Karibik

Exklusive Immobilien München

Immo Suma Feed

Gelistet

frisch gebloggt TOP 100 REAL ESTATE SITES