Wo Luxuswohnungen am teuersten sind

Monaco und London wird langsam von Asien eingeholt -->
Wohlhabene Immobilienkäufer suchen immer an den Top-Adressen, um ein neues Zuhause zu finden. Nach wie vor stehen Monaco oder London bei den Immobilienpreisen an vorderster Front. Durchschnittlich kosten Wohnungen in den besseren Lagen im Fürstentum laut einer Erhebung des Maklerunternehmens Knight Frank und der Citi Private Bank 43.700 Euro pro Quadratmeter. Die Nachfrage regelt den Preis und wo nicht viel Platz ist, übersteigt der Bedarf das Angebot. In den Bestlagen von London liegt man bei 37.800 Euro je Quadratmeter Wohnfläche. Die asiatischen Metropolen holen jedoch auf. In Hongkong legt man mittlerweile auch 36.700 Euro je qm Wohnfläche im gehobenen Sektor auf den Tisch. Die Marktpreise für die Luxusbehausungen werden sich jedoch verschieben.

Auszug aus diepresse.com
Welche Städte wichtig werden, hängt natürlich auch davon ab, auf welchem Kontinent der Interessenfokus liegt. Für diejenigen, die aus dem Mittleren Osten und Afrika kommen, ist Dubai der Standort mit der am schnellsten wachsenden Bedeutung. Während für Südamerikaner die Stadt São Paulo und in Nordamerika Miami im starken Wettstreit um zukünftigen Einfluss gesehen werden. Den stärksten Bedeutungszuwachs insgesamt verzeichnen Peking und Shanghai, die in den nächsten zehn Jahren an die Weltspitze rücken werden.
In Südostasien, China und Japan ist die Anzahl der Multimillionäre mit einem Vermögen von über 100 Millionen Euro bereits höher als in Nordamerika oder Europa. Den größten Preissteigerungssprung hat die chinesische Metropole Peking hingelegt. In den letzten 5 Jahren haben sich die Immobilienpreise dort mit 96% Preissteigerung fast exakt verdoppelt.

London liegt jedoch mit den Quadratmeterpreisen im Luxussegment immer noch vorne.

Die aktuell teuerste Wohnimmobilie der Welt steht aber in der britischen Hauptstadt. Laut dem internationalen Großmakler Knight Frank ist das der Wohnkomplex One Hyde Park in London mit bis zu 93.000 Euro pro Quadratmeter. Aufgrund der großen Nachfrage nach diesem Segment in der englischen Hauptstadt sind bis 2016 sogar Preise bis 125.000 Euro pro Quadratmeter zu erwarten


Nachfrage nach Luxusimmobilien in Spanien steigt

In schlechten Zeiten steigt der Run auf das "Betongold"
Trotz oder gerade wegen der Wirtschaftskrise steigt die Nachfrage nach Luxusimmobilien in Spanien an. Wie überall auf der Welt gilt auch in Spanien der Grundsatz: Je besser und exklusiver die Lage, um so sicherer ist das Investment in Sachwertanlagen wie die Immobilie. Die Maklerkette Engel und Völkers verzeichnet im Luxus-Segment eine Umsatzsteigerung von 11 Prozent im ersten Halbjahr 2012 im Vergleich zum Vorjahr. Die international tätigen Immobilienhändler führen die Zunahme auf die gestiegene Nachfrage im Premiumsegment der Zweitwohnsitze zurück.

"Wer Geld hat, rettet es bei der unsicheren Lage am Finanz- und Kapitalmarkt in "Betongold"", so der GF des Regional Office von Engel und Völkers in Spanien. Besonders begehrt sind die Top-Lagen an der spanischen Küste Costa Brava, der Costa del Sol rund um Marbella, sowie die Balearen-Inseln Ibiza, Menorca und Mallorca. Die Nachfrage nach Immobilien im gehobenen Segment in diesen Regionen übersteigt zur Zeit das Angebot und treibt folglich damit die Preise nach oben. Hauptsächlich handelt es sich um wohlhabende Ausländer, die derzeit auf der Suche nach luxuriösen Immobilien in den Premiumlagen des Sonnenlandes Spanien sind.

Immobilien Slider

Skylines und Bilder der teuersten Städte der Welt

Dubai


Monaco

London

Luxus Wohnhäuser am Cao Fei See in China

Projektarbeiten am Cao Fei Lake Areal sollen ab jetzt beschleunigt laufen.
Der Immobilienentwicklungskonzern Yuxinlong rechnet damit, ab diesem Monat aufgrund der Wetterverbesserung die Arbeiten für den geplanten Baukomplex am Cao Fei See beschleunigen zu können. Nachdem bereits im November 2011 die Fundamente für 100 Gebäude auf den Lakefront-Baugrundstücken gelegt worden waren, hat nun die nächste Projektphase begonnen, die den Bau der 300 Luxus-Wohnhäuser voranbringen soll. Die exklusiven Baugrundstücke direkt am Cao Fei See umfassen jeweils eine Fläche on 43,4 Hektar. Für einen Preis zwischen 500.000 und 1 Million USD werden die ersten 100 Luxusimmobilien bereits im Juli 2012 zum Verkauf angeboten werden. Ebenfalls zu dieser Zeit ist geplant, dass die neue Hochgeschwindigkeitsbahnverbindung zwischen Cao Fei Lake und Peking den Passagierbetrieb aufnehmen soll. Somit wäre das See-Areal von Peking aus innerhalb von 45 Minuten zu erreichen. Dies trägt ebenfalls einen großen Teil dazu bei, dass die Gegend um Cao Fei Lake mehr und mehr zum “Gartenspielplatz” der Hauptstadt wird und viele Investoren und Käufer aus Peking stammen.

Teuerstes Penthouse in New York

Die teuerste Immobilie in New York geht an 22-jährige Russin
Bislang lag der Rekord für die teuerste Wohnimmobilie in New York bei 51,5 Millionen Dollar - ein Townhaus an der Uppder East Side des Big Apples wechselt 2006 für diesen Preis den Besitzer. Ob das Penthouse im New Yorker „Hotel Pierre“ an der Fifth Avenue von Martin Zweig für seinen Wunschpreis von 70 Millionen Dollar verkauft werden konnte ist nicht bekannt. Doch nun hat eine junge Dame aus Russland einen neuen Rekord aufgestellt: Die 22-jährige Ekaterina Rybolovlev, Tochter des russischen Milliadärs Dmitry Rybolovlvev hat nun ein Penthouse am Central Park West für sage und schreibe 88 Millionen Dollar erstanden.

Der Unternehmer Rybolovlev wird vom Wirtschaftsmagazin “Forbes” derzeit auf Platz 100 der reichsten Menschen der Welt gelistet - kein Wunder also, dass Ekaterina sich nur mit dem teuersten zufriedengibt. Rybolovlev soll ein Gesamtvermögen von gut 9,5 Milliarden Dollar besitzen. Derzeit lebt er in der nobelsten Gegend von Monaco.

Das New Yorker Penthouse, das seine Tochter nun erstanden hat, kann sich durchaus sehen lassen und hat außer sensationellen Lage noch einiges mehr zu bieten: Beispielsweise eine Rundum-Terrasse, ein ovales Schlafzimmer und ein Studio aus edelstem Rosenholz.

Bemerkenswerter Fakt nebenbei: Sanford I. Weill, ehemaliger Citigroup-Chef und Vorbesitzer des Luxuspenthouse, hat angekündigt, den Gewinn aus dem Verkauf an eine gemeinnützige Organisation spenden zu wollen.

Luxusvilla nördlich von Berlin

Herrschaftliches Anwesen im Kreis Oberhavel.
Edle Ausstattung und ein durchdachtes Konzept auf knapp 400 qm Wohnfläche. Pure Eleganz und einmalige Architektur, die auf einem anmutigen, parkähnlichen Grundstück von 34.000 Quadratmetern wieder findet.

Die 1995 errichtete Kampavilla verfügt über eine Reihe an exklusiven Ausstattungsmerkmalen: Kompfortable Fußbodenheizung im kompletten Haus, imposante Aufgangstreppe im Entrèebereich, matte Marmorböden, bodentiefe Fenster, Kaminzimmer, Barbereich, 2 Gästezimmer mit Ensuitebad und Gästeterrasse, Wellnessbereich mit Innenpool und Sauna.

Neben dem imposanten Hauptgebäude befindet sich auf dem Anwesen ein weiteres Gästehaus mit 80 qm und eine großzügige Garage für 3 Fahrzeuge. Hinter der Villa befindet sich ein romantischer Gartenteich. Mittelpunkt der Parkanlage bildet ein prächtiger, imposanter Springbrunnen.

Die Liegenschaft befindet sich in der Gemeinde Oberkrämer im Südwesten des Landkreises Oberhavel. Von dort ist man in ca. 30 Minuten am Flughafen Tegel in Berlin und in weiteren 15 Minuten im Zentrum der Bundeshauptstadt.

Angeboten wird das Objekt von Engel und Völkers.

Penthouse in Salzburg mit Festungsblick

Luxuswohnung über den Dächern von Salzburg

Sonnendurchflutetes Luxuspenthouse mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Stadt Salzburg in Österreich. Zentral gelegen, ist man in wenigen Minuten in die Salzburger Altstadt geschlendert und direkt an der Linzer Gasse. Die Terrasse, die sich fast komplett um das Penthouse legt, ist durch große Schiebentüren vom Wohnraum getrennt. Von hier aus hat man Blick auf die Festung von Salzburg, die Andräkirche sowie die Stadt Salzburg. Das 140 qm große Penthouse ist voll klimatisiert und verfügt über eine Fußbodenheizung. Die gut ausgestattete Kochinsel ist in den Wohnraum integriert. Das Luxus-Domizil ist mit einem Lift zu erreichen. Diese repräsentative Wohnung befindet sich nur wenige Gehminuten von der Salzburger Altstadt und Linzer Gasse entfernt.

Luxus Neubau Villen in Cran Canaria



Kaufen Sie jetzt Ihre Luxus Neubau Villen im Süden von Gran Canaria. So lautet die Headline passend zum Video.

Hochwertige Immobilien mit zeitlosem Design, weitem Blick und Pool. Cran Canaria bietet ein wunderbares Klima und Sonne pur. Der ideale Standort für eine solche Villa.

Luxus Residencen im höchsten Turm von Bangkok

Luxuswohnungen im höchsten Tower von Bangkok
-->
Der Gebäudedaten-Anbieter Emporis veröffentlichte jüngst eine Studie, aus der hervorgeht, dass sich die Zahl der weltweit im Bau befindlichen Wolkenkratzer deutlich reduziert hat, was unter anderem der Finanzkrise zuzuschreiben ist. Besonders in den USA stockt der Bau - 29 von 151 Projekten liegen hier derzeit auf Eis. Auch der Russia Tower in Moskau, der mehr als 600 Meter in die Höhe ragen sollte, pausiert derzeit mit den Bauarbeiten, ebenso wie der als weltweit höchstes Gebäude geplante Nakheel Tower in Dubai, dessen Projektarbeiten gar nicht erst begonnen hatten.

Zum Vergleich: Während 2008 noch an weltweit 1307 Wolkenkratzern gearbeitet wurde, ging es ein Jahr später nur noch bei 1165 Projekten voran. Nur einer lässt sich von der Krise nicht beeindrucken: In der Millionen-Metropole Bangkok laufen die Bauarbeiten für das höchste Gebäude der Stadt auf Hochtouren. Mit 77 Etagen soll der Mahan Nakhon Tower noch dieses Jahr in die Höhe ragen und auf seinen 150.000 Quadratmetern Grundfläche sowohl Gewerbeflächen und Hotels, als auch exklusive Ritz-Carlton-Residenzen und “normale” Wohneinheiten beherbergen. Die ein- und zweistöckigen Einheiten sollen zwischen 125 und 839 Quadratmeter groß sein und jeweils mindestens 585.000 Euro kosten - mit Luft nach oben.
Bildquelle: Office for Metropolitan Architecture/Ole Scheeren

Luxusimmobilien in den USA

Luxusimmobilien in den USA - zwischen großen Möglichkeiten und Größenwahn
Die USA ist nicht nur ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten, sondern auch ein Land der großen Unterschiede. Während die Unter- und Mitteschicht sich mit Ach und Krach durch eine Immobilienkrise nach der anderen schlägt, bricht der Handel mit Luxusimmobilien alle Rekorde.

Schönes Beispiel:
Die spektakuläre Villa des Ex-Basketballprofis Michael Jordan steht gerade zum Verkauf - für 29 Millionen Dollar. Eine unvorstellbare Summe, die umgerechnet etwa 22 Millionen Euro entspricht, allerdings nicht aus der Luft gegriffen ist, sondern auf einem seriösen Wertgutachten basiert. Nicht nur dass das gesamte Anwesen über eine “perfekte Akustik” verfügt (so die Maklerfirma) - in der Villa selbst befinden sich neun Schlafzimmer, fünf Kamine und 15 Badezimmer. Und auch außerhalb der Räumlichkeiten ist jeder erdenkliche Schnickschnack vorhanden: ein Golfplatz, ein Tennisplatz, drei große Garagen für mehrere Fahrzeuge und nicht zu vergessen der umfangreiche Sportkomplex mit einem Basketballfeld, welches mit besonderer Beleuchtung, veränderbaren Körben und schalldämpfendem Boden ausgestattet ist. Von so viel Luxus kann der durchschnittliche Amerikaner nur träumen - der Weg vom Tellerwäscher zum Millionär ist eben noch lange nicht allen geebnet. Der beauftragten Maklerfirma zufolge ist das „Außergewöhnlichste“ an dem Anwesen der ins Gebäude integrierte Sportkomplex. Demnach zählt dazu ein Basketballfeld in Originalgröße mit schalldämpfendem Boden, veränderbaren Körben und einer besonders starken Beleuchtung. Außerdem gibt es auf dem Anwesen ein Schwimmbad, einen Tennisplatz, einen Golfplatz so wie drei Garagen für mehrere Autos. Im Haus gebe es 15 Badezimmer, neun Schlafzimmer und fünf Kamine. Das 1993 bis 1995 gebaute Haus verfüge zudem über eine „perfekte“ Akustik, hieß es in der Mitteilung.

Luxusimmobilien in München von Upmarket Properties

Christian Ehbauer startet in München mit Upmarket Properties
Der Handel mit Luxusimmobilien boomt - exklusive Objekte in den Toplagen der Großstädte sind gefragter denn je. Auch in München, insbesondere im Süden der bayrischen Hauptstadt, erlebt der Immobilienmarkt im Luxussegment ein Hoch - Objekte mit einem Kaufpreis von mehr als 10 Millionen Euro wechseln nahezu täglich die Besitzer.
Für Makler und Maklerbüros bedeutet dies eine ganz besondere Herausforderung, denn die Kunden dieser Branche erwarten nicht nur fundierte Fachkenntnisse und einen intensiven, zuverlässigen Service, sondern verlangen auch, dass man sich ihren exklusiven Wünschen mit ausreichend Zeit widmet. Christian Ehbauer gehört zu den Besten der Branche und kann zahlreiche Auszeichnungen und Prämierungen sein Eigen nennen. Nachdem er in den USA zum Luxury Home Marketing Specialist ausgebildet worden war, arbeitete er zunächst als internationales Franchise Unternehmen in München Grünwald, wo er 2006 vom Fachmagazin Bellevue zum “Best Property Agent” ausgezeichnet und wenig später mit seinem Team zum besten Büro in Europa gekürt wurde. Nur sechs Jahre dauerte es, bis er sein Büro an die Weltspitze gebracht hatte und Immobilien mit einem Gesamtvolumen von mehr als 250 Millionen Euro vermittelt hatte. Ehbauer gehörte bereits zu diesem Zeitpunkt zu den gefragtesten Unternehmern seiner Branche und war gemeinhin für sein ausgewiesenes Fachwissen um Münchner Lagen und Objekte bekannt. Um seinem persönlichen Wunsch nachzugehen, sich intensiver und mit mehr Zeit um die Vermarktung einzelner Objekte kümmern zu können, hat Ehbauer nun das Unternehmen “Upmarket Properties” gegründet, welches der Prämisse “weniger ist mehr” folgt, und statt auf ein großes Portfolio lieber auf handverlesene, einzelne Luxusimmobilien und High End Objekte setzt. Mit der Einstiegsgröße von 5 Millionen Euro für von ihm vermittelte Objekte macht Ehbauer deutlich, dass er auf absolute Premium-Immobilien spezialisiert ist und sich um jedes Projekt und jeden Kunden selbst kümmern möchte. Da er weiß, dass nicht alleine die Zahlen für den Kaufentscheid eines Kunden verantwortlich sind, achtet er bereits bei der Planung der Marketingkampagnen darauf, auch die Emotionen nicht zu kurz kommen zu lassen. Jedes Objekt wird individuell aufbereitet und mit speziellem Charakter versehen, anschließend von Profis für Lifestylemagazine abgelichtet und vermarktet. Zur Klientel von Ehbauer gehören nicht nur Vorstände, Unternehmen und vermögende Privatiers, sondern auch hin und wieder bekannte Vertreter der Medienbranche, Berühmtheiten aus Film und Fernsehen oder Promi-Sportler. Neben dem individuellen Service ist es auch die Verschwiegenheit, die die Stars, Sternchen und Superreichen zu upmarket properties lockt. Christian Ehbauer vermag es nicht nur, den Kunden spezielles Vertrauen zu vermitteln, sondern hat auch erkannt, wie wichtig es ist, nicht nur “Objekte” zu verkaufen, sondern Unikate mit viel Luxus, Charme und dem gewissen Etwas.

Luxusimmobilien in Istanbul

In Istanbul boomt das Geschäft mit exklusiven Luxusimmobilien.
Die Superreichen dieser Welt zieht es nicht mehr länger nur nach Paris oder London - auch in Istanbul boomt das Geschäft mit den Luxusimmobilien.

Proteste der Einheimischen, die sich nicht länger von den wohlhabenden Ausländern verdrängen lassen möchten, lassen die türkische Regierung jedoch kalt. Der Boom zeigt sich in aller Deutlichkeit bei den Immobilienpreisen: Im Istanbuler Nobelviertel Nisantasi, wo eine Luxusvilla vor 7 Jahren noch 2,5 Millionen Dollar wert war, bekommt man heute für diese Summe nicht einmal mehr eine Eigentumswohnung. Benannte Luxusvilla würde heute nicht weniger als 15 Millionen Dollar im Verkauf erzielen. Woher kommt dieser plötzliche Preisanstieg? Die Türkei befindet sich seit einem Jahrzehnt im wirtschaftlichen Aufschwung, und auch das Interesse ausländischer Kunden an luxuriösen Immobilien in Istanbul ist seitdem stetig gewachsen. Hinzu kommen die einmalige geographische Lage am Bosporus sowie die reizvolle Geschichte Istanbuls als Hauptzentrum des römisch-byzantinischen bzw. osmanischen Imperiums, die Istanbul so attraktiv machen. In der Tat - die Stadt durchläuft gerade einen enormen Imagewandel. Istanbul gehört nun zu den bedeutendsten Finanz-, Kultur- und Wirtschaftsstandorten der Welt und lässt somit selbst die türkische Hauptstadt Ankara blass aussehen. Die neuen Kongress- und Finanzzentren, Fünfsternehotels und Bürotürme werden nämlich nicht etwa dort gebaut, sondern in Istanbul. Auch die verstärkten Niederlassungen ausländischer Konzerne, die Büros und Unterkünfte für ihre Mitarbeiten benötigen, treiben die Immobilienpreise in die Höhe. Zu den besten Kunden Istanbuls zählen einige Angehörige arabischer Herrscherfamilien und Nachkommen osmanischer Familien der früheren Hofaristokratie, die die großen, luxuriösen Sommersitze am Bosporus ihr Eigen nennen, um mit standesgemäßer Residenz aufzuwarten. Allerdings gibt es auch eine Kehrseite der Medaille - die hohen Preise im Luxussegment greifen auch auf normale Immobilien über und bescheren den durchschnittlichen Einwohnern dadurch enorme Probleme. Die arme Bevölkerung drängt es immer stärker an den Stadtrand, was von der konservativ-islamischen Regierung unter Erdogan gekonnt ignoriert wird. Proteste der einheimischen Bevölkerung werden mit dem Rat quittiert, doch in die billigeren Viertel zu ziehen. Ein neuer Gesetzentwurf der Regierung will die momentane Entwicklung sogar noch fördern, indem eine große Hürde für ausländische Käufer wegfallen soll: Während bislang nur solche Ausländer Immobilien erwerben durften, in deren Land ebenfalls türkische Staatsangehörige Immobilien kaufen können, soll nun bald der Weg für alle geöffnet werden. Somit steht auch russischen Konzernen und Golf-Arabern nichts mehr im Wege, was die Preise vermutlich erneut anziehen wird.

Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,805443,00.html
Bildquelle: www.istanbulpark.de

Justin Bieber sucht Villa in Calabasas in Kalifornien

Justin Bieber auf der Suche nach der Traumvilla in Calabasas, Kalifornien


Fotograf: Georges Biard
Teeny-Star Justin Bieber ist aktuell auf der Suche nach einer ganz persönlichen Traumvilla für sich und seine Mutter und hat dabei Los Angeles ins Auge gefasst. Drei Immobilien sind bereits in der näheren Auswahl, von denen sich zwei in Calabasas, Kalifornien befinden. Dort wäre Bieber in bester Gesellschaft - in dieser Gegend haben auch Britney Spears, die Kardashians, und einige Mitglieder der Jackson-Family ihre Domizile. Seinen großen Traum lässt er sich einiges kosten:

Für die beiden Villen müsste der junge Millionär 6 bzw. 8 Millionen Dollar hinblättern. Die dritte Villa in der engeren Auswahl befindet sich in Hollywood und toppt die beiden ersten sogar noch im Preis: schlappe 10 Millionen Dollar müsste Bieber dafür locker machen. Aktuell wird sie allerdings noch von Ashton Kutcher bewohnt. Bei soviel Luxus fällt die Auswahl wirklich nicht leicht! Den guten Rat seines Managers Scooter Braun, bescheiden zu bleiben und sich “nichts Protziges” zuzulegen, scheint Justin also verworfen zu haben. Kein Wunder - wer zum Geburtstag Autos verschenkt und gleichzeitig zur Bescheidenheit mahnt ist nicht gerade ein Inbegriff von Glaubwürdigkeit. Für welches Objekt sich Justin nun entscheiden wird, ist noch unklar. Ebenso wie die Antwort auf die Frage, ob Freundin Selena Gomez gleich mit einziehen darf.

Villa am Starnberger See von Maschmeyer und Ferres wird verkauft

Veronika Ferres und Carsten Maschmeyer trennt sich von Villa am Starnberger See
Nachdem Schauspielerin Veronika Ferres und ihr Lebensgefährte Carsten Maschmeyer erst 2011 das hübsche Anwesen am Starnberger See erworben hatten, wird die denkmalgeschützte Villa mit Seezugang nun bereits von einem Makler wieder zum Verkauf angeboten.
Der Grund: Kontroversen bei der geplanten umfangreichen Sanierung des Anwesens hatten ihren Weg in die Medien gefunden und dem Promipärchen dadurch jegliche Privatsphäre in ihrer Villa genommen. Die Gemeinde Ambach, ein Münsiger Ortsteil, muss sich somit davon verabschieden, nach Vicco von Bülow alias Loriot auch Ferres und Maschmeyer zu seinen prominenten Einwohnern zu zählen.
Der ursprüngliche Traum von Zurückgezogenheit und Abgeschiedenheit am Starnberger See wird nun wieder aufgegeben. Nach dem Erwerb der Immobilie war eine umfangreiche Sanierung des Gebäudes sowie eine Umgestaltung des Uferbereichs samt Bootshütte geplant gewesen. Der Rathaussprecher erklärte zwar, dass durch die Umgestaltung zwar eine erhöhte Privatsphäre für die Eigentümer gesichert werden sollte, aber dennoch das Ortsbild gewahrt bleiben sollte. Nachdem allerdings bekannt wurde, dass zwecks dieser Umgestaltung unter anderem wertvolle, alte Bäume weichen mussten, fanden die Pläne der beiden ihren Weg in alle Medien und nahmen ihnen dadurch jegliche Lust auf das Haus am See. Die Privatsphäre sei einfach nicht mehr gegeben, so die öffentliche Begründung. Nun steht das Anwesen am sonnigen Südufer des Starnberger Sees wieder zum Verkauf.

Bild: GNU-Lizenz für freie Dokumentation
Urheber: Schlaier

Luxus-Entwickler beteiligt sich an Sozialwohnungsbau

Wohnen am Suttner Park

Auf dem ehemaligen Gelände der Firma Electrolux entstehen nach 7 Jahren Leerstand 165 neue Wohneinheiten. Die Quantum Immobilien AG errichten in Zusammenarbeit mit der Wohnungsbaugesellschaft SAGA GWG das Projekt "Wohnen am Suttner Park".


Beide Beteiligten investieren laut NDR jeweils 40 Millionen Euro in das Bauprojekt in Hamburg Altona in der Nähe des S-Bahnhofes Holstenstrasse.

Die Quantum AG ist für seine Luxusprojekte bekannt und übergab erstmals ein Grundstück an die SAGA GWG. Der Hamburger Senat forderte 30 Prozent Sozialwohnungen. Gebaut werden sogar 70 Prozent.
Die Durchschnittsgröße der öffentlich geförderten Wohnungen beträgt 75 Quadratmeter, die Quadratmetermiete 5,90 Euro. "Beginn einer wunderbaren Partnerschaft" Die Senatspolitik bringe Luxus-Projektentwickler wie Quantum mit Sozialwohnungsbauern zusammen, sagt SAGA-GWG-Vorstand Michael Krebs. "Projektentwickler in Hamburg brauchen jetzt Partner, die geförderten Wohnungsbau machen. Insofern ist das der Beginn einer wunderbaren Partnerschaft." Durch die ungleichen Partner erhalten Dutzende wohnungssuchende Familien und Senioren im nächsten Jahr in bester Lage eine günstige Wohnung. Noch in diesem Frühjahr sollen die Bauarbeiten beginnen. Die Fertigstellung ist für Ende 2013 geplant.


Infoquelle: ndr.de

St. Moritz - Rekordpreise für Luxusimmobilien

Quadratmeterpreise in St. Moritz bei 59.000 Euro.


Angebot und Nachfrage regeln den Preis. Das war schon immer so und gerade im Immobilienbereich trifft diese Regel besonders zu. Laut einer Studie von Engel und Völkers sind die Preise für Luxusimmobilien in Top-Lagen von St. Moritz um 5% gestiegen. Villen im Chaltestil kosten bis zu 80 Millionen Euro. Der Nachfrage-Markt wird von internationalen Käufern dominiert, wobei die meisten Anfragen aus Deutschland, Italien und Russland kommen. Auch die Umschlagszeit für diese Luxusobjekte ist Rekordverdächtig. Sie beträgt derzeit nur 3-6 Monate. Davon können andere Regionen nur träumen.

Vier Objekte bietet Engel & Völkers derzeit in St. Moritz zum Kauf an. Wie viel etwa das "repräsentative Anwesen der Luxusklasse" mit spektakulärem Blick auf die Bergwelt kostet, will man aber nur auf Anfrage verraten. Ein Schnäppchen wird die Villa mit elf Zimmern verteilt auf 670 Quadratmeter Wohnfläche jedenfalls nicht sein. Das zeigt der Vergleich mit der "Haushälfte zum Träumen", die um 1,6 Millionen € angeboten wird - 150 Quadratmeter Wohnfläche und 650 Quadratmeter Grund inklusive. Starke Nachfrage Laut einer aktuellen Studie von Engel & Völkers sind die Preise für Wohnimmobilien in Top-Lagen und mit hochwertiger Ausstattung in St. Moritz im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent gestiegen. Zu den begehrtesten Lagen gehört der Suvretta-Hang, wo für Villen im traditionellen Chaletstil Rekordpreise von 40 bis 80 Millionen € gezahlt werden. Die Quadratmeterpreise liegen mittlerweile bei 59.000 €. Für Chalets und Eigentumswohnungen in St. Moritz-Dorf werden Preise von bis zu 34.000 € pro Quadratmeter erzielt. Dennoch gilt: Die Nachfrage übersteigt in Bestlagen das Angebot. Hinzu kommt: Grundstücke sind ein rares Gut, Baugenehmigungen restriktiv und Auflagen für Neubauten streng. "All diese Faktoren haben dazu geführt, dass sich der Immobilienmarkt nicht nur auf hohem Niveau gehalten hat, sondern im obersten Marktsegment sogar noch zulegen konnte", sagt Chiara Jankolow, Büroleiterin von Engel & Völkers in St. Moritz. Auch in den umliegenden Gemeinden sind die Preise deftig. Der Quadratmeterpreis für Villen etwa in Sils, Pontresina oder Celerina liegt zwischen 20.000 und 25.000 €; Eigentumswohnungen sind zwischen 13.000 und 21.000 € pro Quadratmeter zu haben.
"Die Ansprüche der Kaufinteressenten sind hoch, aber auch die Bereitschaft, den entsprechenden Preis zu bezahlen", sagt Jankolow.
Infoquelle: http://www.wirtschaftsblatt.at/archiv/rekordpreise-fuer-luxusimmobilien-507123/index.do

Featured Posts

Luxusimmobilien in Dubai

Edle Immobilien in absoluten Toplagen von Dubai

Luxus pur in London

Luxusvillen in der englischen Hauptstadt London boomen.

Treffpunkt der Reichen und Schönen

Luxusobjekte in Monaco.

Luxusobjekte erfolgreich verkaufen

Möglichkeiten seine Luxusvilla möglichst zu einem guten und marktgerechten Preis zu verkaufen.

Berlin holt auf in Bezug auf die Immobilienpreise

Die Bundeshauptstadt boomt und es werden immer mehr Luxusobjekte in Berlin erbaut.

Luxus Immobilien

Luxus Immobilien in der Karibik

Exklusive Immobilien München

Immo Suma Feed

Gelistet

frisch gebloggt TOP 100 REAL ESTATE SITES