Luxusimmobilien in Istanbul

In Istanbul boomt das Geschäft mit exklusiven Luxusimmobilien.
Die Superreichen dieser Welt zieht es nicht mehr länger nur nach Paris oder London - auch in Istanbul boomt das Geschäft mit den Luxusimmobilien.

Proteste der Einheimischen, die sich nicht länger von den wohlhabenden Ausländern verdrängen lassen möchten, lassen die türkische Regierung jedoch kalt. Der Boom zeigt sich in aller Deutlichkeit bei den Immobilienpreisen: Im Istanbuler Nobelviertel Nisantasi, wo eine Luxusvilla vor 7 Jahren noch 2,5 Millionen Dollar wert war, bekommt man heute für diese Summe nicht einmal mehr eine Eigentumswohnung. Benannte Luxusvilla würde heute nicht weniger als 15 Millionen Dollar im Verkauf erzielen. Woher kommt dieser plötzliche Preisanstieg? Die Türkei befindet sich seit einem Jahrzehnt im wirtschaftlichen Aufschwung, und auch das Interesse ausländischer Kunden an luxuriösen Immobilien in Istanbul ist seitdem stetig gewachsen. Hinzu kommen die einmalige geographische Lage am Bosporus sowie die reizvolle Geschichte Istanbuls als Hauptzentrum des römisch-byzantinischen bzw. osmanischen Imperiums, die Istanbul so attraktiv machen. In der Tat - die Stadt durchläuft gerade einen enormen Imagewandel. Istanbul gehört nun zu den bedeutendsten Finanz-, Kultur- und Wirtschaftsstandorten der Welt und lässt somit selbst die türkische Hauptstadt Ankara blass aussehen. Die neuen Kongress- und Finanzzentren, Fünfsternehotels und Bürotürme werden nämlich nicht etwa dort gebaut, sondern in Istanbul. Auch die verstärkten Niederlassungen ausländischer Konzerne, die Büros und Unterkünfte für ihre Mitarbeiten benötigen, treiben die Immobilienpreise in die Höhe. Zu den besten Kunden Istanbuls zählen einige Angehörige arabischer Herrscherfamilien und Nachkommen osmanischer Familien der früheren Hofaristokratie, die die großen, luxuriösen Sommersitze am Bosporus ihr Eigen nennen, um mit standesgemäßer Residenz aufzuwarten. Allerdings gibt es auch eine Kehrseite der Medaille - die hohen Preise im Luxussegment greifen auch auf normale Immobilien über und bescheren den durchschnittlichen Einwohnern dadurch enorme Probleme. Die arme Bevölkerung drängt es immer stärker an den Stadtrand, was von der konservativ-islamischen Regierung unter Erdogan gekonnt ignoriert wird. Proteste der einheimischen Bevölkerung werden mit dem Rat quittiert, doch in die billigeren Viertel zu ziehen. Ein neuer Gesetzentwurf der Regierung will die momentane Entwicklung sogar noch fördern, indem eine große Hürde für ausländische Käufer wegfallen soll: Während bislang nur solche Ausländer Immobilien erwerben durften, in deren Land ebenfalls türkische Staatsangehörige Immobilien kaufen können, soll nun bald der Weg für alle geöffnet werden. Somit steht auch russischen Konzernen und Golf-Arabern nichts mehr im Wege, was die Preise vermutlich erneut anziehen wird.

Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,805443,00.html
Bildquelle: www.istanbulpark.de

Keine Kommentare:

Featured Posts

Luxusimmobilien in Dubai

Edle Immobilien in absoluten Toplagen von Dubai

Luxus pur in London

Luxusvillen in der englischen Hauptstadt London boomen.

Treffpunkt der Reichen und Schönen

Luxusobjekte in Monaco.

Luxusobjekte erfolgreich verkaufen

Möglichkeiten seine Luxusvilla möglichst zu einem guten und marktgerechten Preis zu verkaufen.

Berlin holt auf in Bezug auf die Immobilienpreise

Die Bundeshauptstadt boomt und es werden immer mehr Luxusobjekte in Berlin erbaut.

Luxus Immobilien

Luxus Immobilien in der Karibik

Exklusive Immobilien München

Immo Suma Feed

Gelistet

frisch gebloggt TOP 100 REAL ESTATE SITES